Wein-Suche  
  

> Erweiterte Suche
 Wein-Auswahl 

Wein-Auswahl
Sonderangebote
Neu eingetroffen
Champagner & Co
Spirituosen
Geschenke

 Kunden-Login 
E-Mail:
Passwort:

Passwort vergessen?
Konto freischalten
Konto anlegen
 Flaschenpost 

 
  anmelden
  abmelden
 
 

Wein-Information und Kommunikation


Fair-Shipping-Costs-Siegel

« « zur Startseite

Wein & Gesundheit

Trinken Sie gerne Wein? Haben Sie bedenken, ob dieses gesund ist?

Viele Mediziner vertreten die Meinung, dass regelmäßiger moderater Weingenus durchaus gesund ist. Sprechen Sie doch auch einmal mit einem Arzt Ihres Vertrauens über dieses Thema. Sie werden erfahren, dass es einige Erkrankungen, Lebensumstände oder Medikamente gibt, die jeglichen Alkoholkonsum und somit auch Wein verbieten. So sollte bei der Einnahme bestimmter Medikamente, in Schwangerschaft und Stillzeit, am Arbeitsplatz sowie bei aktiverTeilnahme im Straßenverkehr kein Wein getrunken werden, dieses gilt ebenso für alle anderen alkoholischen Getränke.

Wieso kann Wein gesund sein?

Wein wirkt auf verschiedene Organsysteme des menschlichen Körpers ein. Vor allem die positive Wirkung auf die Blutgefäße, das Herz und das gesamte Kreislaufsystem sind heute allgemein anerkannt. Weintrinker erleiden seltener einen Herzinfarkt und erkranken weniger an der gefürchteten Artherossklerose, also der Gefäßverkalkung. Außerdem wirkt Wein beruhigend und entspannend und kann so beim Stressabbau im täglichen Leben helfen. Wein wirkt fördernd auf das Verdauungssystem. Je nach Auswahl der Sorte kann Wein die Verdauungsfunktionen anregen, appetitsfördernd wirken und auch entschlacken. Dieses sind nur einige der wohltuenden Eigenschaften, von denen man bei einem maßvollen Weingenuss profitieren kann.

Wein, ein Muss um gesund zu bleiben?

Sicherlich kann allein der Wein nicht die Gesundheit erhalten. Eine gesunde Ernährung, aktive Bewegung sowie eine positive Lebenseinstellung sind weitere wichtige Faktoren. Und natürlich sollten Sie auf das Rauchen verzichten!

Wein soll aber doch Krebs verursachen!

Diese Aussage ist so nicht richtig. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein starker Alkohol vor allem in Verbindung mit Rauchen tatsächlich das Risiko, an bestimmten Krebsformen zu erkranken, erhöht. Aber von einem maßvollen Weingenus ohne Nikotingebrauch geht nach heutigen Erkenntnissen keine erhöhte Krebsgefahr aus. Im Gegenteil, es gibt sogar Studien, die weniger Krebserkrankungen bei maßvollen Weintrinkern festgestellt haben. LediglichFrauen mit einem gesteigerten Brustkrebsrisiko in der Familie sollten auch mit moderatem Alkoholkonsum zurückhaltend sein.

Stimmt es also, dass Weintrinker länger leben?

Eine viel zitierte Studie aus Dänemark bestätigt dieses tatsächlich. Weintrinker haben im Verhältnis zu Bier- und Schnapstrinkern und auch zu Menschen, die gar keinen Alkohol trinken, eine erhöhte Lebenserwartung. Aber dieses ist sicherlich nur mit einer ausgewogenen und gesunden Lebensführung möglich.

Beeinflusst Wein den Cholesterinspiegel?

Ja, und zwar besonders dann, wenn das LDL-Cholesterin erhöht ist, welches als besonders gefährliche Form des Blutfettes gilt. Sprechen Sie einmal mit Ihrem Arzt darüber, sollten Sie mir den Blutfettwerten ein Problem haben.

Welcher Wein ist gesünder? Weiß oder Rot?

Viele Konsumenten meinen, dass nur der Rotwein gesund sei. Aber dem ist nicht so. Auch Weißweine haben eine positive Wirkung auf viele Organsysteme. Weinstudien der Universität Freiburg (Prof.Keul) und der Universität Mainz haben dieses gezeigt. Es gibt Menschen, die gerade aufgrund bestimmter Inhaltsstoffe Rotweine nicht gut vertragen, oftmals haben sie bei Weißweinen aber keine Probleme. Man sollte immer nur den Wein genießen, der einemschmeckt und welcher ein positives Genusserlebnis ist. Wein im Alltag ist keine Medizin, sondern kann Bestandteil einer gesunden moderner Ernährung sein.

Wie viel Wein darf man trinken?

Da sich die Weine untereinander im Alkoholgehalt unterscheiden, kann man keine generelle Empfehlung aussprechen. Außerdem dürfen Frauen nicht soviel Alkohol zu sich nehmen, wie Männer, da sie Alkohol nicht genauso abbauen.

Wein sollte zum Essen getrunken werden, als Richtwert für den regelmäßigen täglichen Konsum gilt, dass Frauen nicht mehr als 20 g Alkohol am Tag trinken sollten, das entspricht etwa 0,2 l Wein, Männer nicht mehr als 30 g, also 0,3 l. Achten Sie Einlauf die Alkoholangaben auf dem Weinetikett. Gerade die deutschen Weine haben oft einen Alkoholgehalt von weniger als 10Vol%. Ein Wein mit einem Alkoholgehalt von 9% hat (9 x 8) 72 g Alkohol in einemLiter, von diesem Wein kann also etwas mehr genossen werden, als von einem Wein mit 12% (12 x 8 = 96 g Alkohol im Liter).



Warenkorb
 Ihr Warenkorb ist leer.
 Allgemein 

Weinhandel München
Unsere Winzer
Weinproben
Weinwissen
   Rebsorten
   Regionen
   Länder
   Wein ABC
   Weinlagerung
   Weinprobe zu Hause
   Wein & Gesundheit
   Wein & Speisen
Impressum
Widerrufsrecht
Datenschutz
AGB
Versandkosten
Lieferung/Zahlung
Jugendschutz
Kontakt

 Info 
Ein sehr gut sortiertes Sortiment, von feinen kleinen Winzer-Familienbetrieben, kompetente Beratung sowie gutes Preis-Leistungsverhältnis erwarten Sie.
Keine Lieferung von alkoholischen Produkten an Personen unter 18 Jahren. Altersprüfung erfolgt bei Auslieferung.
© Shopsystem CosmoShop by Zaunz Publishing GmbH XL V8.11.70  




















































Hier finden Sie weitere interessante Produkte:
Ostern, Amarone, Angebote, Argentinien, Australien, Barbaresco, Barolo, Bordeaux, Brunello, Bücher, Chianti, Chile, Firmen-Service, Frankreich, Gambero Rosso, Grappa, Italien, Kunst, Lisa, Madeira, Muttertag, München, Obstbrand, Portugal, Portwein, Präsente, Rioja, Roman, Rum, Sekt, Spanien, Südafrika, Süßwein, Weihnachten, Wein Geschenke, Weinetiketten, Weinfachhandel, Winzer, angebote, champagner, geschenke, italienische Weine, rotwein, suesswein, südwein, wein, wein bestellen, wein online, weinproben, weinshop, weinversand, weisswein, weinhandel,
(Alle aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen!)